Diamant A3


Diamant A3

12,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Bedeutung Diamant

Schon bei den alten Griechen und Ägyptern galten Diamanten als Könige der Edelsteine. Ihr Name leitet sich aus dem griechischen Wort „adamas“ (zu deutsch: der Unbezwingbare) ab, da sie als härtester Stein von allen für ein Stück Ewigkeit gehalten wurden. Plinius der Ältere beschrieb Diamanten wie folgt: „Das wertvollste unter allen menschlichen Gütern, lange nur Königen, und zwar wenigen bekannt“. Selbst noch im religiösen Mittelalter wurden Diamanten nachgesagt, dass sie ihre Träger göttlichen Glanz auf Erden, höchste Reinheit und Erleuchtung verleihen und nicht einmal der Teufel diesen Kräften widerstehen könne. Auch im alten Indien, wo er bereits im 4. Jahrtausend vor Christus gefunden wurde, spielten Diamanten eine besondere Rolle. Dort galten diese unbezwingbaren Steine als Symbol der absoluten Tugend und Gerechtigkeit. Doch trotz ihrer Bekanntheit wurde erst im 13. Jahrhundert entdeckt, dass sich Diamanten bearbeiten ließen und zwar nur durch andere Diamanten. In Indien wurde die Bearbeitung von Diamanten doch zuerst abgelehnt, da sie glaubten, Diamanten würden dadurch ihre magische Wirkung verlieren. Der charakteristische und am meisten durchgeführte sog. Brillantschliff, mit seinen 32 Facetten, wurde sogar erst 1910 entwickelt. Diamanten sind nicht nur als Edelstein sehr begehrt, sondern werden noch viel häufiger in der Industrie verwendet. Aufgrund ihrer immensen Härte eignen sie sich besonders gut zur Herstellung von Bohr- bzw. Schneidwerkzeugen oder Skalpelle. Diese sind jedoch nur wenige Beispiele für ihre vielseitige Verwendungsfähigkeit. Um den großen industriellen Bedarf zu decken, werden Diamanten mittlerweile synthetisch hergestellt. Dieses ist jedoch nur durch enormen Energieaufwand möglich. Als Heilstein ist der Diamant sehr begehrt, da ihm viele Heilwirkungen auf den Körper und die Psyche nachgesagt werden. So kann er zum Beispiel den Charakter stärken und nach schweren Erkrankungen zu einer schnelleren Erholung beitragen. In den Handel gelangen i.d.R. nur markierte Steine, da unmarkierte illegal abgebaut und oftmals zur Finanzierung ethnischer Konflikte oder anderer Kriege verwendet werden. Dabei handelt es sich dann um sog. Blutdiamanten. Der Diamant ist nicht nur der härteste aller Edelsteine, sondern auch wegen seiner Seltenheit und Lichtbrechung der wertvollste.

Wirkung Diamant

Der Diamant symbolisiert Unbezwingbarkeit, Schönheit und Kraft. Diese Werte überträgt der Diamant auf seinen Träger, denn er gibt ihm Charakterstärke, Willenskraft und Selbstbewusstsein. Doch der Diamant vermittelt auch den Drang nach geistiger Freiheit. Er ist ein Symbol der Reinheit und sorgt so für klare Gedanken und vor allem die Treue zu uns selbst. Zusätzlich stärkt der Diamant auch Eigenschaften wie Einsicht und Lernfähigkeit. Denn das Streben des Diamanten nach Reinheit wirkt sich auch auf die Umgebung aus. So wird sein Träger durch ihn verantwortungsbewusster sowohl sich selbst, als auch anderen gegenüber. Krankheiten seelischen Ursprungs lassen sich durch das Tragen eines Diamants manchmal sogar erkennen und dadurch bewältigen. Dem Diamanten wird zudem eine harmonisierende und lindernde Wirkung von Eifersucht in Beziehungen nachgesagt, wobei der Wert eines Diamanten dazu vermutlich ebensoviel beiträgt.

Diese Kategorie durchsuchen: Steine